Ein Spaziergang durch die Altstadt von Ljubljana

Die malerische Gestalt des historischen Zentrums von Ljubljana wurde von verschiedenen Epochen geprägt, insbesondere von den Werken des weltberühmten Architekten Jože Plečnik. Begeben Sie sich auf einen Spaziergang durch die Altstadt von Ljubljana.

Der Prešeren-Platz, das Herz der historischen Stadt Ljubljana, hat sich aus einer mittelalterlichen Kreuzung vom ehemaligen Eingang zu einer ummauerten Stadt entwickelt. Hier sind drei der bekanntesten Bildnisse von Ljubljana, die rosa Fassade der Franziskanerkirche, das Denkmal gewidmet dem Dichter France Prešeren sowie die Drei Brücken von Plečnik.

Wenn Sie die Drei Brücken überqueren, befinden Sie sich bereits auf dem Hauptmarkt, der ebenfalls von Jože Plečnik gebaut wurde. Verpassen Sie nicht jeden Freitag die »Offene Küche«.

View this post on Instagram

A post shared by Odprta kuhna • Open Kitchen (@odprtakuhna) on Mar 5, 2017 at 10:17am PST

Vom Marktplatz ist es nicht mehr weit zur berühmten Drachenbrücke. Man besagt, dass wenn man sich nicht mit einem Drachen fotografiert, ist man nicht wirklich in Ljubljana gewesen.

Die Bars und Cafés am lebhaften Ufer Petkovškovo nabrežje sind ein großartiger Ort für eine angenehme Entspannung, bevor Sie die Entdeckungsreise fortfahren.

A post shared by Ljubljana (@visitljubljana) on May 13, 2017 at 12:40am PDT

Seit dem 12. Jahrhundert ist der Stadtplatz eines der Zentren der mittelalterlichen Stadt. Später wurden mittelalterliche Gebäude durch barocke Paläste ersetzt, darunter das Rathaus. Davor steht der berühmte Brunnen der vier Krainer Flüsse, ein Werk des Bildhauers Francesco Robbe.

A post shared by @ptworldseeking on Jul 2, 2017 at 8:43am PDT

Von dort aus führt Sie der Weg in den ehemaligen mittelalterlichen Teil der Stadt, der heute ein sehr lebhafter Stadtteil ist, mit einer Reihe von erstklassigen Restaurants.

A post shared by 🔹Marina🔹 (@marinademar) on Jul 20, 2017 at 12:58am PDT

Der alte Platz (Stari trg) führt weiter zum oberen Platz (Gornji trg), der bis zum Fuße des Burghügels führt. Von dort können Sie zu Fuß die Burg von Ljubljana erreichen.

Wenn Sie jedoch die Besichtigung der Altstadt von Ljubljana fortsetzen möchten, ist es an der Zeit, den Fluss zu überqueren und zu einem ehemals separaten Teil der Stadt zu fahren, das im 14. Jahrhundert mit einer Stadtmauer umgeben wurde. Genießen Sie die Aussicht von der malerischen Križevniška Straße.

Auf Breg können Sie der Promenade, entlang des Flusses Ljubljanica, spazieren gehen.

A post shared by Bostjan Brdnik (@bostjanbrdnik) on Oct 29, 2017 at 10:44am PDT

Bewundern Sie den Blick auf den Fluss und auf die Fassaden der Häuser auf der anderen Seite.

A post shared by Beno Saradzic (@benosaradzic) on Apr 30, 2017 at 11:27pm PDT

Am Neuen Platz (Novi trg) angelangt, müssen Sie ein wenig hochsteigen um zum prachtvollen Gebäude der National- und Universitätsbibliothek, das als Plečniks beste Schöpfung gilt, zu gelangen.

A post shared by Ljubljana (@visitljubljana) on Jan 22, 2018 at 11:29pm PST

Vorbei an der Schusterbrücke können Sie zurück zum Prešeren-Platz entlang des Flusses Ljubljanica gelangen, auf dem Touristenbooten fahren. Ebenso wird der Fluss Ljubljanica von Freizeitsportlern auf Suppen genutzt.

A post shared by Andrej Kralj (@andrejkraljphoto) on May 13, 2017 at 10:26pm PDT

Auf dem Weg dorthin müssen Sie auf jeden Fall noch zum Kongressplatz abbiegen, dem zentralen Platz in Ljubljana, wo die wichtigsten Ereignisse der jüngsten Geschichte vom Kongress der Heiligen Allianz 1821 stattfanden. Hier können Sie auch das Gebäude der Slowenischen Philharmonie finden, die im fernen Jahr 1701 gegründet wurde und eine der ältesten der Welt ist.

A post shared by Steven Sanders (@stesand) on Aug 29, 2017 at 1:26pm PDT

Was empfehlen wir Ihnen nach dem Besuch des historischen Zentrums von Ljubljana? Gönnen Sie sich einen Cocktail mit Ausblick von einen der Gästeterrassen. Eine der besten Möglichkeiten ist sicherlich der Wolkenkratzer Nebotičnik, der bei seiner Errichtung 1933 das höchste Gebäude auf dem Balkan war. Prost. :)

A post shared by Ljubljana (@visitljubljana) on Apr 3, 2017 at 7:14am PDT