Die Stadt Ljubljana ist sich ihrer Verantwortung gegenüber gehbehinderten Menschen auf Rollstühlen bewusst, weshalb die Stadt fast zur Gänze barrierefrei ist. Auch ist die Stadt von Radwegen durchzogen, was den Übergang zwischen Fahrbahn und Gehweg problemlos macht. Darüber hinaus, sieht man von den Hügeln ab, ist Ljubljana ziemlich flach, so dass es keinerlei Gründe gibt, die Vorstadt nicht zu erkunden.

Der alte Stadtkern ist gepflastert, was die Fortbewegung etwas schwerer und langsamer, aber nicht unmöglich macht, und die befestigten Ufer entlang der Ljubljanica ermöglichen entspannte Spaziergänge. Die Stadt verfügt auch über zahlreiche behindertengerechte öffentliche Toiletten und auch der städtische Personennahverkehr verfügt über einen Fuhrpark mit überwiegend behindertengerechten Niederflurbussen mit einer Rampe. Informationen, ob der Bus, den Sie benutzen wollen, behindertengerecht ist, können Sie vor der Fahrt telefonisch beim Verkehrsbetrieb Ljubljanski potniški promet (LPP) einholen.

© Aljoša Škaper / Osebni arhiv

Informationen, ob internationale Züge und Busse nach Ljubljana behindertengerecht sind, was in der Regel der Fall sein dürfte, erhalten Sie direkt beim Anbieter. Auch können Sie für die Fahrt vom Flughafen Brnik oder durch die Stadt ein Taxi benutzen, wobei Sie nur Bescheid geben müssen, dass Sie einen Faltrollstuhl benutzen, worauf Sie ein entsprechendes Fahrzeug abholt. Für Personen mit einem Elektro-Rollstuhl bietet der Taxidienst Metro zwei rollstuhlgerechte Fahrzeuge mit einer Rampe an. Parken ist überall möglich. Mit einem Behindertenausweis können Sie ihr Auto auf den gekennzeichneten Behindertenparklätzen kostenlos abstellen und auf allen sonstigen Parkplätzen ist das Parken mit diesem Ausweis bis zu 2 Stunden kostenlos. Parken Sie länger, zahlen Sie in der Regel nur die Differenz.

Laden Sie die App auf Ihr Smartphone und erfahren Sie das barrierefreie Ljubljana! 

                                                   

In Ljubljana sind zahlreiche Sehenswürdigkeiten, Hotels und Restaurants barrierefrei. Um behinderten Besuchern die Suche nach entsprechenden Informationen zu erleichtern, beteiligte sich die Stadt finanziell an der Entwicklung der App „Ljubljana by Wheelchair“. Neben allgemeinen Informationen über Ljubljana und einem Stadtplan, der auch offline aktiv ist, bietet die App auch alle wesentlichen Informationen in den Kategorien Übernachten, Essen, Trinken, Sehenswürdigkeiten, Aktivitäten, Einkaufen und öffentliche Toiletten, die man als Rollstuhlfahrer benötigt.

Innerhalb jeder Kategorie zeigt die App alle rollstuhlgerechte Orte an (z. B. Restaurants in der Kategorie ESSEN). Mit einem Klick auf den gewünschten Ort können darauf allgemeine Informationen und Informationen zur Rollstuhlgerechtigkeit abgerufen werden. 

SPEED3X ROLLSTUHLSTROMVERBINDUNG

Die Elektrovorrichtung für Rollstuhlfahrer macht das Rollstuhlfahren bequem, so dass sich längere Strecken einfach und schnell überwinden lassen. Die Vorrichtung ist sehr einfach am Rollstuhl anzubringen, das Verbindungselement ist in der Höhe und in der Breite einstellbar. Daher ist die Vorrichtung für fast jeden Rollstuhl ohne Sondereinstellungen geeignet. Mit einer einzigen Akkuladung erreicht man eine Reichweite von bis zu 40 km.

© RTS Medical

Die SPEED3X-Vorrichtung ermöglicht es den Rollstuhlfahrern, sich Freunden oder Verwandten, die mit dem Fahrrad oder zu Fuß unterwegs sind, anzuschließen, ohne ihre Schultern mit dem Rollstuhlbewegen zu belasten.

Die Vorrichtung für Rollstuhlfahrer kann im Fremdenverkehrsamt (STIC) am Krekov trg 10 während den folgenden Bürozeiten gemietet werden:

  • 1. Oktober – 31. Mai: von Montag bis Freitag, 8.00 Uhr – 19.00 Uhr; samstags, sonntags und an Feiertagen 9.00 Uhr – 17.00 Uhr
  • 1. Juni – 30. September: täglich 8.00 Uhr – 21.00 Uhr.

Die Elektrovorrichtung für Rollstuhlfahrer steht Ihnen kostenlos zur Verfügung; es ist notwendig, sie vor Ende der Bürozeiten des STIC zurückzubringen. Zum Mieten benötigen Sie einen gültigen Ausweis und eine Kreditkarte.