Das Sommertheater Križanke

Zum My Visit hinzufügen Zum MyVisit hinzufügen

Das Sommertheater Križanke zählt zu den größten architektonischen Sehenswürdigkeiten Ljubljanas. In den Jahren 1952–1956 verwandelte der Architekt Jože Plečnik das ehemalige Kloster des Deutschen Ordens aus dem 13. Jahrhundert in einen der zentralen Kulturschauplätze der Stadt.

Im Sommer finden in Križanke, das bis zu 1.400 Personen aufnehmen kann, regelmäßig Veranstaltungen im Rahmen des Ljubljana Festivals statt.

Die Renovierung des Sommertheaters war Plečniks letztes Werk. Mit ihr beschloss er zugleich die Planung des Platzes Trg francoske revolucije und der benachbarten Straße Vegova ulica. Im Jahre 1929 hatte er in Zusammenarbeit mit dem Bildhauer Lojze Dolinar in der Platzmitte die Illyrische Säule, ein Denkmal für die Illyrische Provinzen errichtet.

Bei der Renovierung des Sommertheaters Križanke nahm er sich die Architekten der Renaissance zum Vorbild. An einigen Stellen ließ er Fenster in die Klostermauern einbauen, die einen Einblick in den Innenhof gewähren. Auch die originelle Pflasterung und die interessanten Lampen, welche die Hofmauern zieren, entstanden nach Entwürfen von Jože Plečnik.

Zum Komplex Križanke gehören auch ein originell gestaltetes Atrium, ein malerischer kleiner Kulturschauplatz auf dem sog. Höllenhof und die in den Jahren 1714–1715 von Domenico Rossi, einem der führenden venezianischen Architekten seiner Zeit, erbaute Barockkirche Maria Hilf.

Kontakte

Trg francoske revolucije 1 1000 Ljubljana

Telefon: +386 (0)1 241 60 26

E-mail: blagajna@ljubljanafestival.si

Webseite: Das Sommertheater Križanke

In der Nähe