Zum Inhalt gehen

Franziskanerkloster

In dem 1492 erbauten Franziskanerkloster kann man die berühmte Gottesgrabkapelle des Architekten Jože Plečnik und die reichhaltige Franziskanerbibliothek besichtigen. Das Innere der barocken Klosterkirche St. Jakob wurde 1937 bemalte der aus Kamnik stammende Künstler Stane Cuderman mit Fresken. Die Gottesgrabkapelle wurde 1956 vom großen slowenischen Architekten Jože Plečnik grundlegend renoviert. Die Kapelle, die der Architekt dem Gedenken an den 1. Weltkrieg widmete, ist eines seiner letzten Werke. Die 1627 gegründete Klosterbibliothek verwahrt Inkunabeln (Erstlingsdrucke) aus der Zeit vor 1550, ein Exemplar der ersten Bibel in slowenischer Sprache, die im 16. Jahrhundert von Jurij Dalmatin herausgegeben wurde, sowie mehr als 10.000 Buchausgaben, die bis 1799 gedruckt wurden.

Anmerkungen

Eine Besichtigung der Kirche und Kloster ist nur nach vorheriger Anmeldung möglich. 

Kontakte

Frančiškanski trg 2 Kamnik

Telefon: +386 (0)1 831 80 37

Faks: +386 (0)1 831 80 50

Email: franciskani.kamnik@rkc.si

Website: Franziskanerkloster

Das Angebot beinhaltet