Plečniks Haus

Lernen Sie Leben und Werk des berühmten slowenischen Architekten Jože Plečnik kennen, der Ljubljanas Stadtbild geprägt hat. In Plečniks Haus sind die gut erhaltene Wohnung des Architekten mit der gesamten von ihm geschaffenen Innen- und Außenausstattung sowie eine Dauerausstellung über Plečnik zu sehen.

Dauerausstellung Plečnik

Lernen Sie die Werke des großartigen Architekten Jože Plečnik und seinen Lebensweg kennen. Im Fokus stehen Plečniks Bauten in seiner Heimatstadt Ljubljana, wohin er 1921 zurückkehrte, nachdem er in Wien mehrere vielbeachtete Pionierwerke der modernen Architektur geschaffen und anschließend die Prager Burg zur Residenz des tschechoslowakischen Staatspräsidenten umgewandelt hatte.

Zur Schau stehen auch Pläne, Modelle und Fotos seiner Werke, so z. B. die National- und Universitätsbibliothek, der Zentrale Marktplatz Ljubljanas oder die St.-Michaelskirche im Laibacher Moor, aber auch Plečniks nie realisierte Visionen, an erster Stelle die "Kathedrale der Freiheit" – ein Plan für ein grandioses slowenisches Parlamentsgebäude.

Plečniks Haus mit Garten

Im Haus, das Plečnik nach seiner Rückkehr in die Heimat (1921) bewohnte, sind die erhalten gebliebenen Wohnräume sowie persönliche Gegenstände des großen Architekten zu besichtigen. Plečnik baute dieses Haus wie auch das ältere Nachbarhaus in Ljubljanas damaliger Vorstadt um und fügte auf dem Hof einen Turm an. Oft sind Bauelemente verwendet, die von seinen anderen Projekten oder als Reste von Umbauten anderer Gebäude übrigblieben.

Das alte Haus kaufte sein Bruder Andrej Plečnik im Jahre 1915. Nach Jože Plečniks Rückkehr in die Heimat beschlossen seine Schwester und die beiden Brüder, zusammen zu wohnen, worauf der Architekt den zylinderförmigen Anbau zum Gebäude errichtete (1925). Später fügte er eine verglaste Vorhalle und nach dem Zukauf des Nachbarhauses einen Wintergarten hinzu (1930). Trotz des ursprünglichen Entschlusses der Geschwister wohnte nur sein Bruder Janez für kurze Zeit mit ihm im Haus. Nachdem sein Bruder ausgezogen war, gestaltete der Architekt das Haus nach seinen eigenen Bedürfnissen zusätzlich um.

Jože Plečniks Leben

Beruflich legte der weltberühmte Architekt Jože Plečnik (1872-1957) einen langen Weg zurück, vom Lehrling in der Tischlerwerkstatt seines Vaters Andrej bis zum hochgeachteten Professor an der Fakultät für Architektur in Ljubljana mit zahlreichen staatlichen und internationalen Auszeichnungen. Schon zu Lebzeiten genoss er großes Ansehen – und noch heute werden Fachleute und Liebhaber der Architektur auf der ganzen Welt durch seine visionären Konzepte und seinen einzigartigen Stil inspiriert.
 

Karunova ulica 4 1000 Ljubljana

Telefon: +386 (0)1 24 12 506
E-mail:
Webseite: Plečniks Haus

Ljubljana Card

Ljubljana Card

Mit der Ljubljana Card haben Sie freien Eintritt in das Museum.

Kaufen Sie Online

Lernen Sie Leben und Werk des berühmten slowenischen Architekten Jože Plečnik kennen, der Ljubljanas Stadtbild geprägt hat. In Plečniks Haus sind die gut erhaltene Wohnung des Architekten mit der gesamten von ihm geschaffenen Innen- und Außenausstattung sowie eine Dauerausstellung über Plečnik zu sehen.

Dauerausstellung Plečnik

Lernen Sie die Werke des großartigen Architekten Jože Plečnik und seinen Lebensweg kennen. Im Fokus stehen Plečniks Bauten in seiner Heimatstadt Ljubljana, wohin er 1921 zurückkehrte, nachdem er in Wien mehrere vielbeachtete Pionierwerke der modernen Architektur geschaffen und anschließend die Prager Burg zur Residenz des tschechoslowakischen Staatspräsidenten umgewandelt hatte.

Zur Schau stehen auch Pläne, Modelle und Fotos seiner Werke, so z. B. die National- und Universitätsbibliothek, der Zentrale Marktplatz Ljubljanas oder die St.-Michaelskirche im Laibacher Moor, aber auch Plečniks nie realisierte Visionen, an erster Stelle die "Kathedrale der Freiheit" – ein Plan für ein grandioses slowenisches Parlamentsgebäude.

Plečniks Haus mit Garten

Im Haus, das Plečnik nach seiner Rückkehr in die Heimat (1921) bewohnte, sind die erhalten gebliebenen Wohnräume sowie persönliche Gegenstände des großen Architekten zu besichtigen. Plečnik baute dieses Haus wie auch das ältere Nachbarhaus in Ljubljanas damaliger Vorstadt um und fügte auf dem Hof einen Turm an. Oft sind Bauelemente verwendet, die von seinen anderen Projekten oder als Reste von Umbauten anderer Gebäude übrigblieben.

Das alte Haus kaufte sein Bruder Andrej Plečnik im Jahre 1915. Nach Jože Plečniks Rückkehr in die Heimat beschlossen seine Schwester und die beiden Brüder, zusammen zu wohnen, worauf der Architekt den zylinderförmigen Anbau zum Gebäude errichtete (1925). Später fügte er eine verglaste Vorhalle und nach dem Zukauf des Nachbarhauses einen Wintergarten hinzu (1930). Trotz des ursprünglichen Entschlusses der Geschwister wohnte nur sein Bruder Janez für kurze Zeit mit ihm im Haus. Nachdem sein Bruder ausgezogen war, gestaltete der Architekt das Haus nach seinen eigenen Bedürfnissen zusätzlich um.

Jože Plečniks Leben

Beruflich legte der weltberühmte Architekt Jože Plečnik (1872-1957) einen langen Weg zurück, vom Lehrling in der Tischlerwerkstatt seines Vaters Andrej bis zum hochgeachteten Professor an der Fakultät für Architektur in Ljubljana mit zahlreichen staatlichen und internationalen Auszeichnungen. Schon zu Lebzeiten genoss er großes Ansehen – und noch heute werden Fachleute und Liebhaber der Architektur auf der ganzen Welt durch seine visionären Konzepte und seinen einzigartigen Stil inspiriert.
 

Termine

Geöffnet dienstags bis sonntags 10.00 - 18.00 Uhr. Montags und an einigen Feiertagen (1.11., 25.12 und 1.1.) geschlossen.

Anmerkungen

Eintritt: € 6 (ermäßigter Eintrittspreis: € 4), Familien 12 €

  • Öffentliche Führungen durch Plečniks Haus finden zu jeder vollen Stunde von 10.00 bis 17.00 Uhr statt. Die maximale Teilnehmerzahl beträgt 7.
  • Führungen für Gruppen nach vorheriger Buchung: prijava@mgml.si. Preise: bis zu 4 Personen 30€, mehr als 4 Personen 7€ pro Person (ermäßigter Preis: € 5 pro Person).

 

Ljubljana Card

Ljubljana Card

Mit der Ljubljana Card haben Sie freien Eintritt in das Museum.

Kaufen Sie Online

Veranstaltungen / 3

  • Plecniks national and university library

    Plecniks national and university library

    Exhibition

    On 29 January 1944, an airplane crashed into the National and University Library (NUK) in Ljubljana, and badly damaged Plečnik’s just completed “pride of Ljubljana”.

    Plečniks Haus

    Zum My Visit hinzufügenZum My Visit hinzufügen

  • Plecnik as inspiration

    Plecnik as inspiration

    A collaboration with Faculty of Natural Sciences and Engineering

    The exhibition is part of an interdisciplinary project of students from the Department of Textiles, Graphic Arts, and Design at the Faculty of Natural Science and Engineering, a collaboration of the KIGT and KOTO (Chair of Information and Graphic Arts Technology and the Chair of Textile and Fashion Design) and...

    Plečniks Haus

    Zum My Visit hinzufügenZum My Visit hinzufügen

  • Plečnik's unrealised projects for Ljubljana

    Plečnik's unrealised projects for Ljubljana

    The exhibition will unveil how would the city look if Plečnik was able to realise all of his visions.

    Plečniks Haus

    Zum My Visit hinzufügenZum My Visit hinzufügen

In der Nähe 4 / 20

Mehr herunterladen Punkte in der Nähe werden geladen