Fleischerbrücke

Die Fleischerbrücke (Mesarski most) ist Ljubljanas Brücke der Liebe. Unzählige Verliebte haben ihre Liebe hier symbolisch mit Vorhängeschlössern "festgemacht" und dann die Schlüssel in den Fluss Ljubljanica unter der Brücke geworfen.

Die im Jahr 2010 erbaute Fleischerbrücke (Mesarski most) verbindet die Markthallen des Architekten Jože Plečnik und die Uferstraße Petkovškovo nabrežje an der Stelle, die bereits Plečnik vor 100 Jahren für den Bau der Brücke vorsah. Die Brücke ist teils künstlerisch konzipiert: ihr Erscheinungsbild ist von Skulpturen des anerkannten zeitgenössischen slowenischen Bildhauers Jakov Brdar geprägt.

Da die Brücke in die Mitte der einstigen Fleischerbuden auf dem Marktplatz gesetzt ist, erzählen die Skulpturen auf eine ganz eigene Weise von dieser Vergangenheit. Interessant sind auch die kleineren Skulpturen kleiner deformierter Wesen am Brückengeländer. Zur Uferstraße Petkovškovo nabrežje hin prangt eine große Prometheus-Statue, auf das Geschehen in den Marktbuden spielen spitzbübisch Miniaturen auf dem Brückengeländer an.

So stellt der Gegensatz zwischen Brdars schaurigen Skulpturen und den "Liebesschlössern" etwas ganz Außergewöhnliches unter den vielen romantischen Geschichten Ljubljanas dar.

In der Nähe 4 / 20

Mehr herunterladen Punkte in der Nähe werden geladen